„...Vermessung auf den Punkt gebracht.“

Ihr Partner für Kataster- und Ingenieurvermessungen.

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich möchte diese Seite nutzen um Ihnen das Ingenieur- und Vermessungsbüro Fache kurz vorzustellen. Das Ingenieur- und Vermessungsbüro Fache wurde am 01.10.1990 durch meinen Vater, Herrn Dipl.-Ing. Manfred Fache, in Dresden gegründet. Angefangen haben wir in einem umgebauten Verkaufsraum einer Fleischerei in Dresden Löbtau. Schon nach kurzer Zeit wurden die zwei Räume der Fleischerei zu klein und wir sind in ein größeres Büro in die Mitte von Dresden gezogen. Dieses Büro war zwar sehr Zentral gelegen, aber für unsere Kunden und für unsere Außendienstmitarbeiter mit dem ständig zunehmenden Verkehr in der Dresdner Innenstadt nicht immer einfach zu erreichen. Deshalb haben wir uns 1996 entschieden ein eigenes Büro zu bauen und haben unser Bürogebäude auf der Pietzschstraße im Dresdner Westen errichtet. Von hier aus besteht eine sehr gute Verbindung in das Zentrum von Dresden als auch in alle Umliegenden Gebiete durch die schnelle Verbindung zur A4 und zur A17.

Seit 1994 arbeitete das Ingenieur- und Vermessungsbüro Fache als Bürogemeinschaft zwischen Herrn Dipl.-Ing. Manfred Fache und Herrn Dipl.-Ing. (FH) Steffen Fache.

Am 25. Juni 1997 wurde ich, Dipl.-Ing. (FH) Steffen Fache, durch das Sächsische Staatsministerium des Innern zum öffentlich bestellten Vermessungsingenieur im Freistaat Sachsen, mit dem Amtssitz Dresden, bestellt.

Zum 31.12.1998 ging mein Vater in den Ruhestand und ich habe ab dem 01.01.1999 das Büro nahtlos übernommen und fortgeführt.

3 Vermessungstrupps stehen für unsere Kunden ständig zur Verfügung, um die Vermessungsaufgaben fristgemäß und qualitätsgerecht erfüllen zu können.

Dazu arbeiten wir mit modernster geodätischer Messtechnik und Technologie nach einem bewährten Qualitätssicherungssystem. Für die Ausarbeitung im Büro stehen den Mitarbeitern umfangreiche Hard- und Software zur Verfügung.



Seit der Gründung des Ingenieur- und Vermessungsbüro Fache betreuten wir in und um Dresden eine Vielzahl von Bauvorhaben, wie zum Beispiel den Neubau des Dresdner World Trade Center an der Freiberstraße Ecke Ammonstraße und das Geschäftshaus Ammonhof sowie die komplette baubegleitende Vermessung beim Wiederaufbau der Frauenkirche Dresden nach der Enttrümmerung Ruine bis zum Aufsetzen der Turmhabe nach dem Wiederaufbau.

Unser Leistungsspektrum umfasst hauptsächlich:

  • Katastervermessung im Freistaat Sachsen
  • Flurstücksbildung und Grenzwiederherstellungen
  • Gebäudeaufnahme für das Liegenschaftskataster
  • Straßenschlussvermessungen
  • Vermessungsarbeiten im Rahmen von gesetzlichen Umlegungsverfahren
  • Vermessung nach Landwirtschaftsanpassungsgesetz und Flurbereinigungsgesetz
  • Ingenieurvermessung
  • Baubegleitende Vermessung wie Absteckungen und Kontrollmessungen
  • Lageplan zum Bauantrag nach §9 Durchführungsverordnung zur Sächsischen Bauordnung
  • Erstellung von Lage- und Höhenplänen für die Entwurfs- und Bestandsvermessung
  • Gebäudeinnenaufnahme und Gebäudeschnitte, auch als 3D-Modell

Neben sehr vielen privaten Auftraggebern arbeiten wir für Bundes- und Landesbehörden, Landkreise und Kommunen sowie für Bauträger, Architekten Ingenieur- und Planungsbüros.

Ich werde bemüht sein Sie über aktuelle Projekte auf dieser Homepage zu informieren.

Sie können sich hier auch über die aktuell gültigen Rechtsgrundlagen für die einzelnen Vermessungsleistungen informieren.